Kontakt
Startseite |   Kontakt  |   Impressum  |   Merkliste  |  

Info In 5 Schritten...
Hier erklären wir Ihnen, wie unkompliziert eine Modernisierung Ihrer Heizungsanlage vonstatten geht. Mehr

Info Vorsicht Kohlenmonoxid
Gasheizungen, Raumheizgeräte, Kamine und Öfen (Öl, Gas und Holz) sind nicht gewartet? Das ist lebensgefährlich! Mehr

Info Energieeffizient Sanieren
Ab Das KfW-Programm „Energieeffizient Sanieren“ wird erweitert! Mehr

Info Neuheiten im Fokus
Jetzt aktualisiert: Ausgewählte Produktneuheiten einiger Markenhersteller vorgestellt in unterhaltsamer Videoform. Mehr

Info Öllagerung - Was ist neu?
Die AwSV bringt auch neue Regelungen für alle, die Öl lagern. Mehr

Info Mehr Fördergelder für Brennstoffzellen
Förderungen für Heizanlagen auf Brennstoffzellenbasis werden deutlich erweitert! Mehr

Tipp Messe SHK
Die Fachmesse SHK - wir präsentieren Ihnen die Neuheiten. Mehr

Info Heuschnupfenzeit
Die warmen Monate kommen, die Pollen auch... Mehr

Info Duravit
Die Badmöbelserie Brioso steht für ein erfrischend modernes Baddesign. Mehr

Fördermittel Aktuelle Fördermittel
Alle Fördermittel auf einen Blick. Mehr


Geberit Hygienespülung Rapid
Flexibler Problemlöser

Für den temporären Einsatz bei Stagnationsgefahr in Trinkwasserinstallationen.

Die Geberit Hygienespülung Rapid ist der temporäre Problemlöser, wenn durch Stagnation die hygienische Qualität einer Trinkwasserinstallation gefährdet ist. Sie wird zur Überbrückung vorübergehender Stagnationszeiten eingesetzt oder wenn mit unregelmäßigem Wasserverbrauch zu rechnen und eine kostengünstige Lösung gefragt ist. Dank der kompakten Bauform und netzunabhängigen Stromversorgung lässt sich die Hygienespülung Rapid so gut wie überall schnell einbauen. Der Anwender kann Spülintervalle von ein, drei oder sieben Tagen einstellen und manuell und stufenlos eine Spüldauer von bis zu 15 Minuten definieren. Wenn die Hygienespülung Rapid nicht mehr benötigt wird, lässt sie sich problemlos ausbauen und an anderer Stelle erneut einsetzen.

Geberit Geberit Geberit

Der bestimmungsgemäße Betrieb einer Trinkwasseranlage nach DIN 1988-200 ist eine Betreiberpflicht. Planer und Installateure müssen jedoch die Voraussetzungen dafür schaffen, die eine solche Betriebsweise ermöglichen. In der Planungsphase kann der bestimmungsgemäße Betrieb mit der Geberit Hygienespülung als Unterputzvariante sichergestellt werden. Wird jedoch nur eine temporäre Lösung benötigt, zum Beispiel im Bestand, so ist die Geberit Hygienspülung Rapid als Aufputzvariante eine schnelle und flexible Hilfe.

Kompakte Einheit – sicherer Wasseraustausch

Auf die Grundfunktionen einer Hygienespülung reduziert, sorgt die Hygienespülung Rapid für die schnelle Hilfe, wenn es darum geht, Trinkwasserinstallationen vorübergehend gegen Stagnation zu sichern. Die Bedienung ist intuitiv: Der Betreiber kann am Gerät selbst ein regelmäßiges Spülintervall von einem, drei oder sieben Tagen einstellen und auch die Spüldauer nach Bedarf regulieren. Werksseitig ist eine Spüldauer von zwei Minuten alle 24 Stunden hinterlegt. Die Hygienespülung Rapid wird direkt an die Trinkwasserleitung angeschlossen und kommt dank Batteriebetrieb mit einer handelsüblichen 9-V-Batterie ohne Stromanschluss aus. Mit ihrer kompakten Bauform ist die Hygienespülung Rapid rasch ein- und auszubauen und damit flexibel und mehrfach einsetzbar, um einen sicheren Wasseraustausch am Einsatzort zu gewähren. Der integrierte, speziell für diese Hygienespülung entwickelte Siphon, ist zur Reinigung leicht demontierbar.

Geberit Geberit

Vielfältige Einsatzmöglichkeiten

Die Geberit Hygienespülung Rapid wird temporär eingesetzt, um Stagnation in Versorgungsleitungen zu verhindern. Das kann beispielsweise eine endständige, ungenutzte Leitung in einem Wohnhaus sein, an der vorübergehend keine Waschmaschine angeschlossen ist. Auch wenn auf lange Sicht der Rückbau einer endständigen Leitung vorgesehen ist, so muss vorübergehend der bestimmungsgemäße Betrieb sichergestellt werden. Die Hygienespülung Rapid sorgt hier für einen sicheren und regelmäßigen Wasseraustausch.

Auch bei Verbindungsleitungen zwischen mehreren Gebäudeteilen, die noch nicht alle in Betrieb sind, etwa beim Bau eines großen Bürokomplexes oder einer Krankenhausanlage, ist Schutz vor Stagnation in der Trinkwasserinstallation nötig. Bis zur regelmäßigen Nutzung können mit der Geberit Hygienespülung Rapid bereits befüllte, jedoch nicht genutzte Verbindungsleitungen zuverlässig vor Verkeimung geschützt werden. Ist die Anlage fertig gestellt und der Betrieb aufgenommen, kann die Hygienespülung Rapid leicht demontiert und anderenorts eingesetzt werden.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG